Blog-Kokomoo | DIE PHASEN DER SPIELENTWICKLUNG
324
single,single-post,postid-324,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.8,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

DIE PHASEN DER SPIELENTWICKLUNG

Du fragst dich, welches Spiel deinem Kind die größte Freude bereitet? Der pädagogische Ansatz Emmi Piklers bietet dir bestimmt eine wertvolle Orientierungshilfe. Er unterteilt die Spielentwicklung von Babys und Kleinkindern in verschiedene Phasen, die gut erklären, welche Bedürfnisse Kinder in welchem Alter haben.

Das 1. Lebensjahr

Das erste Lebensjahr ist unglaublich wichtig für dein Kind. In diesen zwölf Monaten finden die rasantesten Entwicklungsschritte statt: Vom Ankommen auf der Erde, über das bewusste Lächeln bis hin zu den ersten Lauten. Und dann natürlich die wunderbare Entdeckung der Schwerkraft und die Freude am Ausprobieren der Bewegung. Dein Kind hat jede Menge zu lernen.

Was bedeutet das erste Lebensjahr nun in Bezug auf Spielsachen?

Ein Ding und wie es sich anfühlt

Vereinfacht gesagt, lernt dein Kind im ersten Lebensjahr, nach Gegenständen zu greifen, sie festzuhalten und sie mit allen Sinnen zu erkunden. Es interessiert sich in erster Linie dafür, wie ein Ding beschaffen ist: Ist es kühl oder warm? Fühlt es sich hart an oder weich? Glatt oder rau? Ist es rund oder eckig? Etwas später wird dein Baby erkunden, was Dinge können: Welche Geräusche macht ein Ding, wenn man es am Boden schiebt oder damit gegen einen anderen Gegenstand klopft? Was tut es, wenn es auf den Boden fällt? Rollt es davon, kreiselt es, oder bleibt es einfach liegen?

Auf den folgenden Seiten findest du jede einzelne Phase der Spielentwicklung anschaulich erklärt und mit konkreten Spielempfehlungen von Kokomoo.

No Comments

Post A Comment

Login to WordPress